Ankündigungen und Berichte der ÖSG und ihrer Partnerorganisationen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

ANKÜNDIGUNGEN:

 

Anmeldungen zu nachstehenden Veranstaltungen bitte mittels Antwortformulars, das auf der ÖSG-Homepage unter „Downloads“ zu finden ist!

 


 

Österreichisch – Slowakische Gesellschaft, Slowakeireise 2012

Voraussichtliche Reiseroute  (Stand 31. 1. 2012)

 

Freitag, 21 September 2012

Wien, Erdberg (Abfahrt 8:00)

Johannesberg (Kremnické Bane), ehemaliges Zentrum des Kremnitzer Goldbergbaus,

Johannes-Kirche auf dem Paß zwischen Regionen Oberturz und Grantal

                       - die geographische „Mitte Europas“

Region Turz – Mošovce, das rokoko- Schloß und Park mit klassizistischem Gartenpavillon,

                        interessante Geschichte dieses Ortes.

                        Blatnica, typische Dorfhäuser, Kastell aus der Biedermeierzeit mit Karel Plicka -

                        Museum (berühmter tschechischer Photograph und Erforscher

                        der slowakischen Ethnographie und Kultur)

Region Liptau – Ludrová, Allerheiligenkirche mit sehr wertvollen gotischen Fresken

Hohe Tatra, Podbanské (Hotel Permon), Unterkunft

Samstag, 22. September

Vormittag:

Alternative 1.: Hohe Tatra, Lomnitzer Spitze

Alternative 2: Großlomnitz (Veľká Lomnica), großartiger Freskenzyklus mit Ladislaus-Legende

          Matzdorf (Matejovce), gotische zweischiffige Kirche mit einzigartigem Tafelbildaltar

Nachmittag: (gemeinsames Programm)

        Leutschauer Gebirge mit den Orten – Repaše und Brutovce (herrliche Ausblicke, kleine

        Wanderung)

        Zipser Neudorf (Spišská Nová Ves), die Stadt mit dem größten spindelförmigen

 Straßenmarkt  der Slowakei

Podbanské (Hotel Permon), Unterkunft

           

Sonntag, 23. September

Region Oberzips: Zipser Bela (Spišská Belá), Hl. Antoniuskirche, Geburtsort von J.M.Petzval

          (im 19. Jhdt.  in Wien tätig gewesener bedeutender Mathematiker und Physiker,

          des modernen, lichtstarken Fotoobjektivs),  Petzval-Museum

          Netzdorf (Niedzica in Polen), romantische mittelalterliche Burg, Museum

          Altlublau (Stará Ľubovňa, Slowakei), Burg – seit 1412 Sitz der polnischen Statthalter,  

                           Freilichtmuseum

          Pudlein (Podolínec), typische Zipser Stadt mit Glockenturm, Pfarrkirche

                        (Wandgemälde, einzigartige Altäre), befestigte Klosteranlage

Podbanské (Hotel Permon), Unterkunft

Montag, 24. September

Hohe Tatra, Tschirmer See

Region Neutra: Čereňany, Renaissance Schloss

                         Kostoľany pod Tríbečom, Kirche aus dem 9.Jahrhundert mit Wandgemälde

                         Oponice, Schloss der Familie Apponyi, berühmte Bibliothek, abenteuerliche

                         Geschichte von Heinrich Apponyi, Heirat von Geraldine mit dem König Zogu I. 

                         von Albanien, u.a.

Jelka, Wassermühle am  Ufer der Kleinen Donau, Reiseausklang im Fischrestaurant

Rückkehr nach Wien


 

Am Freitag, dem 24. Februar, findet unsere nächste Opernfahrt nach Pressburg statt. Wir besuchen eine Aufführung von Friedrich Smetanas berühmter Oper „Die verkaufte Braut“ im Neuen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters. Abfahrt mit dem Autobus um 14,00 Uhr in der Erdbergerstrasse neben Station Erdberg der U-Bahnlinie U 3.

Der Preis für Opernkarte und Busfahrt beträgt je nach Kartenkategorie und Auslastung des Autobusses zwischen 17.- und 40.- €. Anmeldung bitte bis spätestens 7. Februar !

 

Am Freitag, dem 15. Juni, fahren wir zur Premiere von   Giacomo Puccinis „Manon Lescaut“ im Neuen Operngebäude.  Abfahrt in Wien – Erdberg ebenfalls um 14,00 Uhr.

Preis für Opernkarte (Première !) und Busfahrt:  22.- bis 50.- Euro. Anmeldungen bis spätestens 15. Mai erbeten.

 

Vor beiden Opernbesuchen wird es wieder die Möglichkeit zur Besichtigung weniger bekannter Sehenswürdigkeiten Bratislavas sowie zu einem gemeinsamen Abendessen geben. Nähere Informationen dazu sowie die Menüauswahl werden wir den Reiseteilnehmern rechtzeitig übermitteln.

 


 

BISHERIGE AKTIVITÄTEN:

Slowakeireise 2011

Termin:   Donnerstag, 15. September, bis Sonntag, 18. September 2011 

  

Hier das Reiseprogramm: 

 

Donnerstag, 15.September 

Abfahrt  Wien – Erdberg (bei U-Bahn-Station U 3) 

Nitra (Neutra), Bischofsburg - Kathedrale (neu restauriert und neue Funde), ganz neues Diözesanmuseum 

Beladice – Pustý Chotár, rekonstruiertes Lustschloss - Mittagessen 

Kostoľany pod Tríbečom, Kirche mit interessanten Wandgemälden (nach neuen Forschungen aus der 9. Jahrhundert) 

Poruba, Kirche mit frisch restaurierten Wandgemälden (um 1400) 

Unterkunft in der Region Turiec oder in Banská Bystrica 

  

Freitag, 16. September

Kremnica (Kremnitz), neue Ausstellung  in der Münzstätte

Banská Bystrica (Neusohl), Stadtbesichtigung – Museen, Stadtburg mit neuem Kunstmuseum und berühmter Pfarrkirche, Galerie des Malers Skutecky, unstschätze in der Kirche in Sásová

Slovenská Ľupča (Sohlliptsch), Burg

Špania Dolina (Herrengrund), sehr interessanter Bergbauort – kleine Wanderungen zur historischen „Herrengrunder Wasserleitung“, zu den Stollen, u.a.  

Unterkunft in der Region Turiec oder in Banská Bystrica

 

Samstag, 17. September

Blatnica (Reg. Turiec), Museum des berühmten Kunstphotographen Karol Plicka  

Ružomberok (Rosenberg), Galerie des Malers Ľudovit Fulla (Slowak. Moderne und Mythos)  

Ludrová, Kirche mit berühmten gotischen Wandgemälden (um 1400)

Martinček, Kirche mit neu restaurierten Wandgemälden (um 1280)

Dolný Kubín, Stadtbesichtigung – Literaturgeschichte und Kultur der Slowakei um 1900

Zuberec, Unterkunft und Volksmusikkonzert im Freilichtmuseum  

 

Sonntag, 18. September

Oblazy, Getreide- und Sägemühle im bizarren Klammtal Kvačianska dolina – kleine Wanderung und Besichtigung der technischen Denkmäler    

Alt.: Strečno, Burgbesichtigung

Alt.: Oravská Lesná, Fahrt mit Waldschmalspurbahn

Rajecká Lesná, „Slowakisches Betlehem“ (große aus Holz geschnitzte Krippe)  

Čičmany, Ort mit Resten der Volksarchitektur  

Jelka, (eine Lokalität am Ufer der Kleinen Donau mit Wassermühle) – Fischrestaurant

Rückkehr nach Wien - Erdberg

  

Auch im 1. Halbjahr 2011 veranstalteten  wir wieder  zwei  reizvolle OPERNFAHRTEN nach Pressburg:  

Freitag, 15. April, mit Besuch von Giacomo Puccinis TOSCA  im Neuen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters (beste Sicht, sehr bequeme Sitze).

Mittwoch, 11. Mai, mit Besuch von Giuseppe Verdis  AIDA, ebenfalls im Neuen Gebäude.

Abfahrt mit dem Bus von Wien-Erdberg war  jeweils um 14,00 Uhr, Rückkehr nach Wien ca. 23,00 Uhr.

 

24.3.2011
Generalversammlung der Österreichisch –Slowakischen Gesellschaft 
Ort:  Slowakisches Institut, Wipplingerstraße 24 – 26, 1010 Wien. 
Nach Ende der Generalversammlung wird  um 19,00 Uhr der  Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums, Herr Dr. M. Christian Ortner, einen Vortrag über Feldmarschall Andreas Hadik  halten. Dieser berühmte General Maria Theresias, der  im 7-jährigen Krieg Berlin besetzt und sich dadurch den besonderen Zorn des Preussenkönigs Friedrich II. zugezogen hat, war slowakischer Herkunft und wurde  vor 300 Jahren (17.10.1710) geboren.   
 

10.12.2010
Opernbesuch in Bratislava: „CARMEN“ von Georges Bizet im Historischen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters.

30.6.2010
Opernbesuch in Bratislava: Vincenzo Bellini’s Oper „DIE PURITANER“

8.4.2010
Opernbesuch in Bratislava: „FAUST“ von Charles Gounod im Slowakischen Nationaltheater

11.3.2010
Vortrag des Außenministers der Slowakischen Republik
S.E. Miroslav Lajcák
über die Außenpolitik der Slowakei und die österreichisch-slowakischen Beziehungen

Auf Einladung der Österreichisch-Slowakischen Gesellschaft und
der Diplomatischen Akademie Wien referierte der amtierende slowakische
Außenminister Dr. Miroslav Lajèák am 11. März d. J. über
die Grundzüge der slowakischen Außenpolitik.
Die Veranstaltung fand im Festsaal der Diplomatischen Akademie
in Wien statt. An die 200 Besucher – Diplomatische Repräsentanten
aus der ganzen Welt, Studenten der Diplomatischen Akademie und
höchste Vertreter des österreichischen Außenministeriums sowie der
Landeshauptmann von Niederösterreich Dr. Erwin Pröll – folgten
dem spannenden Vortrag dieses verdienten Politikers.
In seiner Begrüßung betonte Dr. Werner Fasslabend, der Präsident
der Österreichisch-Slowakischen Gesellschaft, die guten Beziehungen
zwischen Österreich und der Slowakei und erwähnte die einzigartige
Situation zwischen zwei am nähest gelegenen Hauptstädten der
Welt Wien und Bratislava, die für die Zukunft viele Perspektiven
anbieten.
Der seit einem Jahr amtierende slowakische Außenminister Dr. Miroslav
Lajèák, der ein weit über die Grenzen seines Landes angesehener
Diplomat ist (er war von 2007 bis Februar 2009 Hoher Repräsentant
der internationalen Gemeinschaft in Bosnien-Herzegowina), misst
der Zusammenarbeit zwischen der Slowakei und Österreich große
Bedeutung bei.
Im Anschluss beantwortete Außenminister Lajèák zahlreiche Fragen
des interessierten Publikums sehr kompetent und präzisierte die
Einschätzungen slowakischer Politik im Bezug auf aktuelle internationale
Themen.

18.2.2010
Vorbesprechung zur Slowakeireise 2010 – in Harmer’s Bar:
Treffen der Organisatoren und Teilnehmer unserer alljährlichen Slowakeireisen, mit Altbürgermeister  Dr. Peter Kresanek und DI Bronislav Michalcák,  in Harmer’s Bar (Ottakringerstraße 120, 1160 Wien).
In einem Rundschreiben werden die Mitglieder und Freunde der Österreichisch – Slowakischen Gesellschaft  demnächst nochmals über die geplante Reise informiert und zur Anmeldung eingeladen werden.

23.5.2009
Kinder aus der Slowakei zu Besuch in Wien
Die Österreichisch-slowakische Gesellschaft hat für Samstag, den 23. Mai 25 slowakische Kinder mit Begleitung nach Wien eingeladen. Wir wollten diesen Kindern (einige waren behindert) einen schönen Tag voller Freude schenken. Am Vormittag besuchten wir mit den Kindern Attraktionen im Wiener Prater und nach dem Mittagessen im berühmten Schweizerhaus - zu dem die Familie Kolarik selbst eingeladen hat - sind wir mit den Kindern ins Zentrum zum Stephansdom gefahren. Nach einem kurzen Spaziergang haben die Kinder ein Eis bekommen und die Straßenkünstler in der Nähe bewundert. Mit einigen von ihnen konnten sie auch sprechen, da diese auch aus der Slowakei stammten. Die Kinder wurden auf ihrer Reise von dem größten slowakischen privaten TV-Sender „MARKIZA“ begleitet. Eine Reportage über die Reise wird im Juni dieses Jahres, in der sehr berühmten Sendung, „Modre z neba“ („Das blaue vom Himmel“) ausgestrahlt. Den blauen Himmel hatten wir über uns den ganzen Tag, so konnte einer sehr gelungenen Veranstaltung nichts mehr im Wege stehen. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern sprachen beim Abschied von Erinnerungen für das ganze Leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.4.2009
Reise nach Bratislava/Pressburg (35 Teilnehmer)
Programm: 14,30 h Besuch des Johann Nepomuk Hummel – Museums unter Führung von Dr. Stefan Holcik. Der in Pressburg geborene Hummel war Schüler Mozarts, Albrechtsbergers und Salieris, reiste als musikalisches Wunderkind mit seinem Vater jahrelang durch Europa, wurde einer der berühmtesten Komponisten und Pianisten Europas und war u.a. mit Beethoven und Haydn befreundet. Nach dem Museumsbesuch, einem anschließenden Spaziergang durch die Altstadt und einem Abendessen im Restaurant Reduta erlebten die Teilnehmer eine hervorragende Aufführung der populären Kurzopern „Cavalleria Rusticana“ von Pietro Mascagni und „Der Bajazzo“ von Ruggiero Leoncavallo  im neuen Operngebäude.

19.3.2009
Vorbesprechung zur Slowakeireise 2009 – in Harmer’s Bar:
Einer schon jahrelangen Tradition entsprechend trafen sich Interessenten an der Slowakeireise 2009 am 19. März d.J. in Harmer’s Bar.
Unsere slowakischen Partner Altbürgermeister Dr. Peter Kresanek und DI Bronislav Michalcák stellten im Rahmen einer gemütlichen Zusammenkunft die Pläne für die im September d. J. geplante nächste Reise in den westlichen Teil der Slowakei (u.a. Pieštany/Pistyan, Trnava/Tyrnau, Komarno/Komorn, Schloß Bojnice und Burg Beckov) vorstellten.
Die ca. 35 Anwesenden  sprachen sich mehrheitlich dafür aus, die Reise in der Zeit von 24. – 27. September 2009 durchzuführen.
In einem Rundschreiben werden die Mitglieder und Freunde der Österreichisch – Slowakischen Gesellschaft  demnächst nochmals über die Reise informiert und zur Anmeldung eingeladen werden.

18.2.2009
Abschiedskonzert für Frau Teodora Chmelova,
Direktorin des Slowakischen Instituts in Wien (2005 – 2009)
im Alten Rathaus in der Wipplingerstraße 8 ein von der Österreichisch – Slowakischen Gesellschaft mitveranstaltetes Konzert mit Sängern des slowakischen Nationaltheaters Pressburg - Katarína Štúrová, Sopran, und Oto Klein, Tenor begleitet vom slowakischen Pianisten  Robert Pechanec - mit Opernarien von Mozart, Donizetti, Bellini, Gounod, Bizet und Verdi

12.12.2008
Reise nach Bratislava/Pressburg (60 Teilnehmer)
Programm: Besuch des Palais Mirbach *) mit der ständigen Ausstellung mitteleuropäischer Barockkunst und einer Sonderausstellung des zeitgenössischen slowakischen Künstlers Matej Krén unter deutschsprachiger Führung durch Dr. Stefan Holcik, renommierter Kunsthistoriker und Pressburger Alt-Vizebürgermeister.  Anschließend Stadtbummel mit Besuch des Pressburger Weihnachtsmarktes.  An das Abendessen im Restaurant Harmonia-Zichy in der , Venturska ulica. Schloß sich der Besuch der Oper Orpheus und Eurydike von Christoph Willibald Gluck im neuen Gebäude des Slowakischen Nationaltheaters
*) Das Mirbach Palais am Franziskanerplatz  gehört  zu den wichtigsten Pressburger Rokokobauten. Es wurde in den Jahren 1768-1770 im Auftrag des Brauereibesitzers Martin Spech von Baumeister Höllrigl erbaut, vermutlich nach dem Entwurf eines Wiener Architekten.  Spätere Besitzer waren die Grafen Imrich Csaky, Karol Nyary  und schließlich Emil Mirbach, der es der Stadt mit der Auflage schenkte, darin eine Galerie zu errichten. eine Schau des bekannten slowakischen „Installationskünstlers“  Matej Krén, geb. 1958 in Trencin,  genießt internationales Ansehen aufgrund der Vielfalt und Qualität seines künstlerischen Wirkens, das Skulpturen, Gegenstände, Installationen, Malereien, Aktionskunst, Film und Musik umfasst und durch zahlreiche Preise gewürdigt wurde.

16.9.2008
Gedenkveranstaltung Alexander DUBCEK
"Ein Slowake an der Spitze des Prager Frühlings"
Das Programm und weitere Informationen finden Sie im Infoblatt als PDF-Datei

4.9. bis 7.9.2008
Reise nach Nordungarn, Nordostslowakei und Südpolen
Miskolc, Jasov, Bardejov, Medzilaborce/Geburtsort von Andy Warhol, Hummene, Holzkirchen in der Nordostslowakei und Südpolen, Dunajec-Flossfahrt

20.6.2008
Opernbesuch in Bratislava: Boris Godunow
(47 Teilnehmer)

5.6.2008
Veranstaltung 15 Jahre Österreichisch-slowakische Gesellschaft, und
80 Jahre ehem. Österreichisch-tschechoslowakische Gesellschaft
.
Hier finden Sie die Einladung als PDF-Datei

17.5.2008
Opernbesuch in Bratislava: Lucrezia Borgia
(57 Teilnehmer)

14.4.2008
Vortrag Botschafter Dr. Peter Lizak
"Die Slowakei als nächstes Mitglied der Europäischen Währungsunion"
Hauptveranstalter: IDM
Mitveranstalter: ÖSG

2008
mehrtägiger Studienaufenthalt von 6 slowakischen StudentInnen
an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
(ÖSG unterstützt finanziell)

7.12.2007
Opernbesuch in Bratislava: Madame Butterfly
(37 Teilnehmer)

13.-16.9.2007
Reise in die Slowakei und Mähren
Trencin, Burg Orava, Zuberec, Bytca, Olmütz, Kremsier
(33 Teilnehmer)

15.6.2007
Opernbesuch in Bratislava: Troubadour
(31 Teilnehmer)

Mai/Juni 2007
Ausstellung zeitgenössischer slowakischer und österreichischer Maler
im Stift Lilienfeld/NÖ
(ÖSG unterstützt finanziell und organisatorisch)

8.5.2007
Vortrag von Premierminister Robert Fico
"Can Slovakia be an economic tiger and a welfare state?"
(ca. 400 Teilnehmer)

26.3.2007
Vortrag von Außenminister Ján Kubis
über die Politik der Regierung Fico
(ca.200 Teilnehmer)

27.12.2006
Opernbesuch in Bratislava: Eugen Onegin
(28 Teilnehmer)

1.12.2006
Besuch in Bratislava:
wahlweise Oper Händel, Alcina
oder Konzert Slowakische Philharmonie
(40 Teilnehmer)

24.6.2006
Opernbesuch in Bratislava: Turandot
(25 Teilnehmer) 

15.-18.6.2006
Reise in die Südslowakei und Nordungarn
Nitra, Esztergom, Kremnitz, Altsohl, Bibersburg
(31 Teilnehmer)

31.5.2006
Podiumsdiskussion
"Die Zukunft der Slowakei nach den Parlamentswahlen vom 17. Juni 2006"
mit Ján Carnogursky, Miroslav Ciž, Martin Muransky,
Peter Zeman und Juraj Vereš
(ca. 80 Teilnehmer)

2.12.2005
Besuch in Bratislava:
wahlweise Oper André Chenier 
oder Konzert Slowakische Philharmonie
(45 Teilnehmer)

5.10.2005
Eröffnung der slowakischen Bibliothek an der Komensky Schule in Wien
Der nach dem  „Dachverband aller österreichisch-ausländischen Gesellschaften - PaN" benannte „PaN-Preis des Bundesministeriums für Inneres“ für besondere Leistungen im Dienste des Zusammenlebens aller Menschen und der Vertiefung der Völkerfreundschaft wird für das Jahr 2004 der Firma Wiesenthal & Co. AG zuerkannt. Wiesenthal & Co. AG verdoppelt den Preis durch einen eigenen Beitrag und stellt diesen auf Vorschlag der Österreichisch-Slowakischen Gesellschaft sowie Empfehlung des Dachverbandes PaN für die Einrichtung einer slowakischen Bibliothek an der Komensky Schule in Wien zur Verfügung.

29.9.-2.10.2005
Reise in die Nordslowakei und Krakau
(55 Teilnehmer)

9.6.2005
Opernbesuch in Bratislava: Rusalka
(33 Teilnehmer)

Juni 2005
Kinder aus der Slowakei zu Besuch in Wien
Kindergruppen aus slowakischen Heimen mit spezifisch musischer Ausbildung kommen auf Besuch nach Wien, wo sie im Slowakischen Institut mit Gesangs- und Tanzdarbietungen auftreten.
(ÖSG unterstützt finanziell und organisatorisch)

26.1.2005
Opernbesuch in Bratislava: Zauberflöte
(31 Teilnehmer)

3.12.2004
Konzert Slowakische Philharmonie
(61 Teilnehmer)

November/Dezember 2004
Neuen EU-Mitgliedern gewidmete Vorweihnachtsausstellung
in der Wiener Stadtgärtnerei in Wien-Hirschstetten. Die ÖSG errichtet und betreut einen Stand, auf dem slowakische Kunsthandwerker ihre Produkte präsentieren.

16.-19.9.2004
Reise in die Mittel- und Ostslowakei
u.a. Banská Stiavnica, Krasná Horka, Kosice, Holzkirchen an der ukrainischen Grenze, Banská Bystrica
(47 Teilnehmer)

August 2004
Kinder aus der Slowakei zu Besuch in Wien
Kindergruppen aus slowakischen Heimen mit spezifisch musischer Ausbildung kommen auf Besuch nach Wien, wo sie im Slowakischen Institut mit Gesangs- und Tanzdarbietungen auftreten.
(ÖSG unterstützt finanziell und organisatorisch)

26.6.2004
Opernbesuch in Bratislava: Don Giovanni
(13 Teilnehmer)

10.12.2003
Opernbesuch in Bratislava: Schwanensee
(32 Teilnehmer)

3. – 5.10.2003
Reise in die Nord- und Ostslowakei/Zips
(46 Teilnehmer)

1.10.2003
Vortrag von Finanzminister Ivan Miklos
über die slowakische Steuerreform
(150 Teilnehmer)

Benefizkonzerte des Orchesters der Internationalen Donauphilharmonie
Im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt die ÖSG diese zum Teil auch Sozialprojekten in der Slowakei zugute kommenden Darbietungen.